Um Zeit und Geld zu sparen, hat Meusburger einen neuen Konfigurator für Werkzeugspannsysteme entwickelt.

Werkzeugspannsystem Konfigurator

Laut einer Studie der Tebis AG verbringen Werkzeugbaubetriebe durchschnittlich 600 Stunden pro Jahr mit dem Einrichten ihrer Maschinen. Ein Wert, der mit einem Nullpunktspannsystem deutlich reduziert werden kann. Als Lieferant von Formplatten bietet Meusburger seinen Kunden die Möglichkeit, die Platten mit Bolzenlöchern für ihr Nullpunktspannsystem zu versehen. Dieser zusätzliche Service optimiert die Wertschöpfungskette für die Plattenbearbeitung.

Einen Arbeitsschritt einsparen.

Das Bohren der Löcher für die Befestigungsbolzen eines Nullpunkt-Zurrsystems nimmt nicht nur Zeit in Anspruch, sondern bindet auch Arbeits- und Maschinenressourcen.

Mit dem neuen Service von Meusburger bleibt dem Kunden dieser gesamte Schritt erspart, da die Platte mit den bereits gebohrten Löchern geliefert wird. Dieser Service ist für das P-Platten-Sortiment (Standard und Spezial) verfügbar und kann über den Meusburger-Onlineshop bestellt werden. Zu diesem Zweck hat Meusburger einen neuen, intuitiven Konfigurator eingeführt, der über einen Button in der Produktgruppe Platten aufgerufen werden kann.

So funktioniert der neue Konfigurator.

Steigern Sie Ihre Conversion Rate.

Wir helfen Ihnen durch einen 3D Konfigurator mehr Anfragen aus Ihrer Website zu generieren.

Im Spannsystem-Konfigurator wählen Sie zwischen drei Spannarten: Typ A, für die Befestigung der Schraube direkt am Gewinde, Typ B, für die Befestigung der Schraube mittels einer Senk- und Durchgangsbohrung auf der Rückseite, und Typ C, für die Befestigung der Schraube in einer Maschinenklemme. Anschließend werden der entsprechende Hersteller, das System und der Schraubentyp ausgewählt.

Neben Meusburger stehen viele weitere Hersteller zur Auswahl. Im nächsten Schritt werden die Anzahl der Pins und der gewünschte Abstand über ein Spaltenabstandsmuster oder über bestimmte Koordinaten festgelegt. Der Nullpunkt kann auch verschoben werden.

Während die Größen der Justierbohrungen vorgegeben sind, können andere Parameter, wie z. B. die Tiefe des Gewindes oder der Zentriersenkung, innerhalb eines definierten Bereichs verändert werden.

Die eingegebenen Parameter werden auch in einer Echtzeit-Animation angezeigt, um den Konfigurationsprozess sicherer zu gestalten.

CAD-Daten.

Der Kunde kann dann die 3D-Daten „on the fly“ herunterladen und sich weitere Informationen über die konfigurierte Map ansehen oder sie direkt bestellen.

Über den folgenden Link gelangen Sie zum Konfigurator.

Vielen Dank für Ihren Besuch.